Alienbasis am Südpol – Schachbrett Strategie

Alienbasis am Südpol, Fakt oder Fiktion? Seit einigen Jahrzehnten schreiben wir für unsere Netzwerkteilnehmer über verschiedene Militärbasen, auch der antiken Art, vom Nord- bis zum Südpol, auch in Australien und Neu Seeland. Allerdings sprechen wir Manipulationniemals von Aliens, auch dann nicht, wenn deutsche, australische oder US-Militärs im Thema behandelt werden. Vielmehr sprechen wir von reinkarnierten Piloten und deren Rückerinnerung.

In Blogspot Zeit zum Aufwachen finden sich am 12.12.2015 Hinweise auf einen “Brian”, der bis 1997 als Flugingenieur bei der US Navy tätig war und seit 1983 bei der Einheit “Antarctic Development Squadron Six”. Der Stützpunkt war “McMurdo Station”, etwa 3,5 Stunden von der Südpol-Basis entfernt. Im Dezember 1995 hätte Brian in der Nähe des Beardmore-Gletschers seltsam glänzende Scheiben beobachtet, die sich schnell bewegten und ebenso abrupt stoppten. Sie flogen um die Berggipfel, jedoch nie über den Gletscher selbst. Dies war ungewöhnlich, da jede fremde Flugbewegung offiziell gemeldet werden musste. Brian und seiner Einheit war es mit einer zweifelhaften Begründung untersagt, ein dortiges Gebiet zu überfliegen.

Brian erzählte, dass eines Tages der Kontakt zu einem abseits gelegenen Lager abbrach und er und seine Crew prüfen wollten, ob dort alles in Ordnung sei. Das Camp sei leer gewesen, doch das Funkgerät hätte funktioniert. Eine Woche später seien die Forscher wieder aufgetaucht und wurden nach Neuseeland geflogen. Brian erzählte, dass man die Angst der Leute an deren Gesichtern hätte ablesen können, doch keiner sprach über das Erlebte. Allerdings mussten die Leute keine offizielle Geheimhaltungserklärung unterschreiben. Brian, inzwischen im Ruhestand erklärte, dass er erfahren hätte, dass es nichtmenschliche Wesen auf unserem Planeten gäbe.

alien2015-ufo-gehirnwaesche

In dem 2013 Artikel “Beschützte die US-Marine 1947 ein Südpol N-Sanktuarium” lesen unsere Netzwerkteilnehmer, von einer wissenschaftlichen Expedition unter der Bezeichnung “The United States Navy Antarctic Development Programm, oder Highjump“.  : John P. Szehwach, stationiert auf der USS Brownson erklärte, daß am 17. Januar 1947 um 7h ein Ufo aus dem Wasser auftauchte und sich rasend schnell entfernte. Lieutenant John Sayerson, Pilot, erklärte, dass “das Ding vertikal aus dem Wasser auftauchte und Boote im direkten Umfeld mit einer Form von Energiestrahlen ausser Betrieb setzte. Die Technik der UFOs war nicht etwas, was etwa die Deutschen erfunden haben. Oder erhielt Stalin falsche US-Informationen? Oder war Byrd mit seiner Aussage korrekt, dass sich am Südpol eine UFO-Flotte befindet, die in extrem kurzer Geschwindigkeit vom Süd- bis zum Nordpol fliegen kann?

Dadurch, dass sehr viele Lügen zu Deutschland und seiner Technik vor 1945 die Sensationsspalten in Ost und West gleichermassen füllen, bleibt eine einfache Wahrheit auf der Strecke: Wenn die N. eine solche Technik besassen, wie kam dann eine solche Verbindung zustande? Waren die deutschen Flugscheiben bereits von einer Herstellungsart, die den schnellen Transport vom Süd- zum Nordpol erlaubte? Und woher hatten die Techniker und Wissenschaftler diese Informationen. Die einfachste Lösung bleibt in diesen Kreisen wie üblich unberührt: Reinkarnation oder Stationierung von atlantischem Personal und Piloten in frequenzgeschützten Basen rund um den Globus. Dieses Thema darf öffentlich nicht diskutiert werden, religiöse Doktrien würden dadurch erschüttert, was die Kirche und ihre Politfreunde niemals erlauben würden. Die Basis am Südpol wird, wie einige wenige andere Basen weltweit, immer aktiv bleiben, da sich weiterhin … weiterlesen für Netzwerkteilnehmer.

Kurzinformationen zum Matrix-Planeten Erde, Frequenzvakuum, Dimensionsanalyse, finden Sie in “Urknall-Illusion

Siehe auch: |    | NASA-Alien | HologrammAlien-Entführung | Alien-NASAPapst & Alien  | Seti-ProjektUFO Clinton  |  Subliminalauftrag | UFO-Aliens | Universum-Hologramm UFO | US-Aktivität-UFO | Nudging |

Empfehlung:

Der moderne Mensch entspricht in Verhalten und Denken einem Computerprogramm, welches auf Tagesbasis durch Ferneinflüsse gelenkt, choreographiert und als Glaubensdiktat festzementiert wird: | Schachbrett Strategie,    Agenda 21, Desinformation, Erinnerungsverfälschung, Falsche Flagge, Memetik, Mind_Control, NLP, Nudging, Hypnose, Emotion_negativ, Empathie, PsyOp, UmerziehungsprogrammMind Control, KonditionierungFlickr Religion im ZwielichtFlickr Götter – Wächter – Kraftorte – heilige Geometrie etc. OM-Wiki,

Im Om-Wiki und eBuch Lexikon der Symbole finden Sie weitere Hinweise.

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.