Der Fluch des Hope Diamanten

Der Fluch des Hope Diamanten

  • Mystery of the Hope Diamond Curse –  >>> zum LiveScience Artikel
  • By Benjamin Radford, Live Science Contributor   |   April 30, 2014 02:29am ET

Diamanten faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. Die Einen sprechen von Glückssträhnen, die Anderen von Pech und todbringenden Flüchen. Der 45 Karat Hope-Diamant wurde nach Henri Thomas Hope benannt. Ihm sagt man Pechsträhnen und Todesfälle der verschiedenen Besitzer nach.

Karl Shuker befasste sich mit dem Diamanten in seinem Buch “The Unexplained”. Der Legende nach gehörte der Diamant zur Statue des indischen Gottes Vishnu. Als ein diebischer Hindu-Priester ihn an sich nahm, soll Vishnu den künftigen Eigentümern Unglück prophezeit haben.  Der Dieb selbst soll angeblich einen langsamen und qualvollen Tod erlitten haben. Der Diamant kam 1642 nach Europa und gelangte auch in die Hände von Ludwig XVI. und Marie Antoinette, die beide unter dem Fallbeil endeten.

Während der französischen Revolution wurde der Diamant gestohlen, Gerüchte benennen Britains König Georg IV. als neuen Besitzer, er soll den Ring verkauft haben um Schulden zu bezahlen.

1830 tauchte der Diamant wieder auf und wurde 1839 von Juwelensammler Henry Philip Hope für 18.000 Pfund erworben. Nach seinem Tod stritten seine drei Neffen um seine Juwelensammlung. Der Diamant ging letztendlich in den Besitz von Henry Thomas Hope über. Allerdings war ihm der Verkauf des Diamanten nicht möglich, die Erbbedingungen seiner Grossmutter verhinderte es. Hope erstritt vor Gericht das Recht zum Verkauf des Diamanten. Als dieser 1902 verkauft wurde, verliess ihn seine Frau, die Ehe wurde geschieden. >>> Weiterlesen …

Empfehlung:

Selbststudium / Onlinetraining Parawissenschaften mit Entschlüsselung der antiken Symbolik, Parapolitik und okkultem Missbrauch in unserer Zeit. Ausbildung Zeremonienmeister, europäischer Schamanismus, europäischer Okkultismus, Energiezentrierung.

Im OM-Wiki und Lexikon der Symbole finden Sie weitere Hinweise.

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.