Luziferisches Prinzip

Luziferisches Prinzip ist eine Schachbrett Strategie, die einerseits Religionsfanatismus mit grauer Geschäftstaktik verbindet, und andererseits das willentlich zerstörerische Bösartige in einer Charakterstruktur herausproduziert. Diese Strategie muss unter Weltreligion & Weltherrschaft eingeordnet werden.

Das Gewaltverhalten von Personen kommt nicht von ungefähr, die Konditionierung des zukünftigen sozialen Verhaltens startet bei der Erziehung und Elternhaus. Selbst die Schulzeit trägt mit Leichtigkeit dazu bei, dass Menschen sich derart verändern, dass selbst die engsten Angehörigen dieses Verhalten, eine Form von Sozialterror, nicht mehr verstehen oder sogar akzeptieren können.

Ein weiterer, eher unbekannter Faktor ist eine genetische Mutation, einer Vorprogrammierung eines Computervirus ähnlich. Es geht dabei um einen Virus, ähnlich einer Schläfer-Funktion, der bei bestimmten Lebensbedingungen aktiviert wird. Man denke jetzt auch an Umweltzerstörung und -Verschmutzung, Chemtrails, eSmog, über Drogenmissbrauch bis hin zu medizinischen  Eingriffen. Restlos alles kann dazu beitragen, dass sich süsse Engelchen in Windelhosen schon ab dem Kindergarten in disziplinlose und aggressive Teufel verwandeln.

Ein Luziferisches Prinzip repräsentiert die Graue Führungselite, ihre Handlanger und deren Schläfer-Heerscharen, die weltweit dort aktiviert werden, wo gezieltes Chaos entstehen muss, noch bevor Kriege gestartet werden. Siehe Seth-Mosaik

Auszug aus eBuch “Puzzle des Lebens“: “… Ich habe als Kind auch noch andere Erfahrungen gemacht, die mir noch Jahrzehnte später Schauer über den Rücken jagen. Erfahrungen über den Machtmissbrauch der Ärzte unter den neuen Machthabern. Hatten deutsche Ärzte deutsche Kinder tatsächlich für medizinische Experimente (im Auftrag fremder Armeen und Regierungen) eingesetzt? Ihnen mit brutaler Gewalt, Einweisung in eine geschlossene psychiatrische Anstalt oder Ermordung der engsten Verwandten gedroht?  …”

Bitte kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.