Morphische Felder sind keine Fantasien

Morphische Felder sind keine Fantasien: Zen Gardner beschreibt in seinem Artikel, dass Forscher in Computer-Netzwerken Hinweise zum 9/11 gefunden hätten. Sind Morphische Feldreinigung und Neutralisierunghier “Informations-Felder” oder gar “morphische Felder” (Kasalitätsprinzip: Ursache und Wirkung, Anziehen und Abstossen) gemeint?

Kann es also sein, dass sich Interessengruppen auch via Internet regelrecht anziehen? Wissenschaftler fanden weitere Möglichkeiten, z.b. über Sprachen, Trends und ähnliches. Liegt all das im Rahmen der Natur oder ist das vielleicht ein zukünftiges Phänomen? Nicht immer geht es wissenschaftlich zu, weitaus häufiger zeigen sich hier elektromagnetische Aspekte, ja sogar Gedankenstrukturen / Ideologien, also Interessengemeinschaften. Ist somit das Gehirn eigentlich nur ein Teil einer Netzwerkverbindung, mit guten wie auch bösartigen Aktionen? Weiterlesen

  • Morphische Felder finden sich weltweit, in jeder Kultur und Ideologie. Ob Sie jetzt im Wirtschaftsdenken von Werbung und politischer Korrektheit oder Memetik bis NLP-Techniken sprechen spielt dabei keine Rolle. Das Informations-, Manipulations- und damit auch Emotions-Netzwerk funktioniert wie Ihre Google-Suchmaschinen, “einmal dran gehangen heisst mitgefangen”. In Politik, Militär und Religion ist alles gegengleich.
  • Noch immer werden morphische Felder oder gar “die Natur als Informationsnetzwerk” von der Wissenschaften abgelehnt, dennoch ist diese Wirkungsweise täglich ersichtlich. Zum Einen finden sich Interessengemeinschaften beispielsweise im Umweltschutz bis eigenes Gemüse im Garten züchten. Oder Architekten, die sich für einen Stil besonders interessieren, und entlang dieser Richtschnur ihre eigene berufliche Zukunft etablieren, siehe F.L. Wright und W.B. Griffin. Weitaus dramatischer sind z.B. Unfälle, vor allem Massenkarambolagen, auch auf eine Strasse, Strassenecke, Bahnübergang, Tunnel, Landschaft bezogen. Oder Drogenabhängigkeit und Kinderkriminalität, das eine ist hier ohne das andere undenkbar. Selbst im Millitär operiert eine Form von morphischen Feldern – Ideologienverbindungen (Vetterliwirtschaft), nämlich Hass, Neid, Eifersucht und die Gier, alles den eigenen oder adoptierten Fremdideologien zu unterwerfen.
  • Empfehlung: Rupert Shelldrake wagte sich in seinen Büchern an dieses “heisse Eisen” – es hat übrigens nicht mit hinduistischer oder buddhistischer Theologie, Gurus bis Transzentendaler Meditation zu tun. Hätte das Christentum quer durch Europa und rund um die Welt nicht das örtliche Heidentum mit inquisitorischen Feuern und Zerstörungstaktiken ausgelöscht, dann wüsste die Welt schon seit Urzeiten um Gaias-Netzwerke, den Planeten, die Natur und alles was auf dem Planeten Erde lebt, denn “alles ist mit allem verbunden”.
  • Morphische Felder können gereinigt und neutralisiert werden.

Netzwerkteilnehmern stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.