Seit 400 Jahren verborgen: Geheime Kammer der ersten englischen Freimaurer entdeckt

Seit 400 Jahren verborgen: Geheime Kammer der ersten englischen Freimaurer entdeckt … zum Grenzwissenschaft-Artikel

Hinter einem Wandschrank verborgen blieb eine geheime Kammer im Canons Ashby House für 400 Jahre unentdeckt (BBC). Die Symbole in der Kammer deuten darauf hin, dass sie von einigen der ersten englischen Freimaurer genutzt wurde, bevor die Loge in England gegründet wurde.

Laut BBC finden sich lateinische Texte und Symbole an den Wänden. Auch könnte die Kammer für Initiationen benützt worden sein.

Links sieht man die Kammer, Mitte stilisiertes FM-Symbol, Rechts – Aton-Symbol

Die Texte würden auffordern, “nichts von (Tieren) zu essen, die einen schwarzen Schwanz haben. Oder “Achte auf Deine Zunge, Deinen Bauch, Deine Lust”. Das Beste was Du tun kannst, ist eines Anderen Wahnsinn zu geniessen.'”, erläutert Laura Malpas vom National Trust gegenüber der BBC.

Es wird vermutet, dass die einstigen Besitzer, die Dryden Familie, zu jenem Teil der damaligen englischen Gesellschaft gehörte, aus dem heraus sich später die Freimaurer formierten.

  • “Achte auf Deine Zunge, Deinen Bauch, Deine Lust” ist ein Hinweis, dass logeninterne Geheimnisse (gilt für alle Organisationen der bekannten oder unbekannten Art) geheimgehalten werden müssen.
  • Wer ausplaudert, kann mehr als nur die Zunge verlieren.
  • Bauch bezieht sich zwar auf Nahrung, doch auch auf Baugefühl, Instinkt, fehlschlussfähige Logik.
  • Lust bezieht sich auf negative Emotionen wie auch sexualmagische Rituale, bei denen es nicht um “sexuelle Lust” geht, wie man gerne diese Praktik fehlinterpretiert.
  • “Des Anderen Wahnsinn geniessen” – ist ein Hinweis auf schwarzmagische Spezialübungen, die ansonsten unter dem Hinweis Memetik, Mind-Controll-Programme, Psychofolter und ähnliches in einschlägigen Kreisen bekannt sind. Hier wird gezielt die totalitäre Hemmungslosigkeit gegenüber allem und jedem, auch der eigenen Familie gefordert und trainiert. Wer zögert fällt dem eigenen Ideologiewahn zum Opfer.
  • Geheime Kammern können quer durch Europa noch gefunden werden. Sie beschützten einst wichtigste Initiierte und Wissende vor dem Zugriff der Inquisition oder der machthungrigen Päpste. Man darf hier niemals ausschliesslich an Freimaurer oder Illuminaten denken.

Auszug aus “Puzzle des Lebens“:

“… Sehr viele Jahre später entdeckte ich nicht nur Plätze der heute immer noch zelebrierten okkulten Einweihungen in höchste Logengrade der schlagenden Burschenschaften, sondern auch ein okkultes Labor, in dem um das Jahr 1600 mit aktiver Magie studiert und experimentiert wurde.

Als ich die versteckt liegende Tür damals aufgebrochen hatte, sah ich am Staub und an den Spinnenweben, dass der Raum für gewiss mehr als 50 Jahre nicht mehr benutzt worden war. Doch die Spuren verrieten mir, dass hier vorher noch magisch experimentiert und auch Tagebuch geführt wurde.

Da das Gebäude jedoch im Familienbesitz blieb, hatte niemand mehr diese tiefer (als der normale Keller) liegenden Räume aufgesucht und dadurch auch nichts von diesen Räumlichkeiten je in Erfahrung gebracht. Ich sorgte auf meine Weise dafür, dass niemand mehr diese Räume je entdecken und betreten konnte…” 

Empfehlung:

  • Online-Studium der Parapsychologie und unsere OM-Studienfächer. Enthält ferner Hinweise zu Para-Politik Para-Religion und ähnliche Themen.
  • Netzwerkteilnehmern stehen weitere PDF-Informationen zu all diesen Themen und der okkulten Symbolik zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

 

 

    

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.