Sünde – Schachbrett Strategie

Sünde – Schachbrett Strategie: Sünde ist, wie Himmel, Hölle, Teufel und Erzengel eine Schachbrett Strategie, mit der christliche Glaubensdogmen dem Rest der Welt aufgezwungen werden.

Dass alle Nichtkatholiken der teuflischen Sünde zum Opfer fallen, das hörten wir Kinder bereits in der Schule. Dass nur Katholiken in den Himmel kommen wussten nur katholische Kinder. Doch wenn Papst-Rentner Ratzinger jetzt die Sünde begeht zu erklären, dass auch Nichtkatholiken in den Himmel kommen, warum soll man dann überhaupt Katholisch sein?

Andrew Brown von The Guardian stellte sich am 23.03.16 diese Frage. Dies bedeutet, dass alle Nichtchristen nicht automatisch in der Hölle landen, wie dies im Katholizismus bisher gelehrt wird.

Ein älteres Interview mit Papst-Rentner Ratzinger brachte dieses Thema jetzt erneut auf den Tisch. Folglich ist es keine Sünde mehr, Nichtkatholisch oder gar Nichtchristlich zu sein, um im christlichen Himmel zu landen. Für den Vatikan bedeutet dies ein neues Problem, denn ohne Sünden, Himmel und Hölle gibt es keinen Grund mehr für irgendeine Missionarstätigkeit. Bedeutet dies gleichzeitig, dass Religionsfanatiker die Glaubensschraube noch enger ziehen werden um dieses Glaubenskonzept weiterhin predigen zu können?

Für Nichtchristen sind die Glaubensdogmen wie Sünde, Himmel und Hölle nicht grundsätzlich akzeptabel, denn warum sollte der liebende chr. Gott alle Andersgläubigen verdammen, obwohl er doch angeblich die komplette Menschheit erschaffen hat? Ratzinger bringt im Gespräch Karl Rahner und dessen kerygmatische Theologie – die Theologie der Verkündigung mit ins Gespräch. Dies bedeutet, dass Gott selbst die Essenz der Menschlichkeit ist und damit jeder Mensch, egal aus welcher Glaubensrichtung, automatisch ein Christ ist.

Wird Ratzinger diese Form des Glaubens wirklich akzeptieren? Bisher bevorzugte er das Dogma, dass alle antiken Götter Teufel und Dämonen sind und jeder Nichtchrist dem ewigen Höllenfeuer verfällt. Glaubt er etwa, dass die Welt nur existiert, weil es Christen gibt? (Glaubenswahrheiten 381).

Bitte kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.