Hexen gegen Brett Kavanaugh

Hexen gegen Brett Kavanaugh – Brooklyn (USA) Hexen wollen Richter Brett Kavanaugh mit Magie stoppen

Buchladen Catland in Brooklyn ist für seine “okkulte Literatur, Magie und Zauberkunst” bekannt. Eine Gruppe an “Hexen” aus dem dortigen okkulten Zirkel hat sich entschlossen, Magie gegen Richter Brett Kavanaugh einzusetzen, um diesen an seiner Amtsausübung zu behindern. Man will ihn am 20. Oktober erneut “verhexen”, denn Kavanaugh hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen.

Weiterlesen

Hexen gegen US-Präsident Trump

Hexen gegen US-Präsident Trump: Am 24. Februar 2017 vereinigten sich okkulte Gruppen, Magier und Hexen, um in monatlichen Ritualen und okkulten Aktivitäten, Donald Trump zu vernichten, bzw. alle seine Aktionen zu unterwandern.  Die einen dachten an Absetzen des US-Präsidenten, andere dagegen dachten auch an Blutsopfer.

Mehr als 100 Tage sind seither vergangen. Allen Unkenrufen zum Trotz, Trump herrscht weiterhin im Weissen Haus.

Weiterlesen

Okkulte Handgesten entschlüsselt

Okkulte Handgesten entschlüsselt: Kürzlich waren wir damit konfrontiert, dass einige esoterisch-orientierte  Magazine das inzwischen schon sehr populär gewordene Satanszeichen als Ehrungszeichen vom gehörnten Gott der Natur, im keltischen Cernunnos, ansonsten auch als Pan, Baphomet, Dionysos, Bacchus etc. bekannt geben.

Weiterlesen

Okkultisten gegen Trump

Okkultisten gegen Trump: Am 24. Februar vereinigten sich Beter und Flucher, okkulte Gruppen, Magier und Hexen – um US-Präsident Donald Trump zu vernichten. Die einen denken an Absetzen des US-Präsidenten, andere dagegen denken auch an Blutsopfer. Weiterlesen

Empathen leiden unter fremden Emotionen

Empathen leiden unter fremden Emotionen: Empathen haben es nicht leicht, auch gedankenkraft, empathiewenn das eigene Umfeld dies gerne so interpretiert. Immerhin, wer kann schon Gedanken und Gefühle seiner Umwelt erspüren, bevor die betreffenden Personen überhaupt erst auf der Bildfläche erscheinen.

Weiterlesen

Satan – Schachbrett Strategie

Satan: Für die einen ist Satan der Teufel in Person, für die anderen der Lichtergott, der mit der neuen Weltreligion das Goldene Zeitalter einläuten soll. Der Glaube, dass Satan eigentlich der wahre Gott ist, soll, einigen Ideologien zufolge, tief in die Babylonischen (Akkadischen) Mysterien zurück reichen, oder bis zum römischen Gott Saturnus, ein Riese, der den Frühlingsgöttern zugeordnet ist. Er galt als Symbol des Goldenen Zeitalters.

Weiterlesen

Richard Wagner – gegen Unmenschlichkeit

Hier finden Sie mehrere Artikel: Richard Wagner – gegen Unmenschlichkeit | Vom Opernsaal in die Notaufnahme | uTube Wagner|

Richard Wagner – mit Musik gegen Unmenschlichkeit. … zum Globalfire-Artikel

Richard Wagner – Auszug eBuch “Essenz”: “… Wer verstand die Werke, die ich schrieb? Es sind Werke des Universums, die im Menschen eingeflochten sind. Ich beschrieb den Weg des Menschen durch alle irdischen Inkarnationen. Ich gab ihm Himmel und Hölle gleichermassen. Warum erschuf ich diese Werke? Weil Ihr erkennen müsst. Jedoch, wann begreift der Mensch, was ich ihm bot? Er begriff nichts von mir, er begriff nichts von anderen. Er fiel zurück in die logischen Fehlschlüsse, kaum, dass er erkannte. In der äusserlichen Pracht sucht er sich zu verwirklichen. Nach Bayreuth pilgern die Menschen nicht, um sich zu erkennen, sondern um sich zu zeigen. ….”

Weiterlesen

Richard Wagner, Genie oder Wahnsinn?

Richard Wagner, Genie oder Wahnsinn? In der Spiegelwerbung zu Heft 14/2013 – Richard Wagner, Walküren, “Richard Wagner – das wahnsinnige Genie” ist ein Kurzhinweis zu lesen: “200 Jahre Wagner: Dürfen Deutsche sich für das Werk eines Antisemiten begeistern?” Das Bild zeigt Wagner mit einem kleinen feuerspeienden Drachen im Arm.

Weiterlesen

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Religionsfreiheit ja, Sonderrechte nein

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Religionsfreiheit ja, Sonderrechte nein

Dürfen sich Menschen auf ihre Religion berufen, wenn sie bestimmte Pflichten verweigern? Eine Frage der Abwägung, entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Er hat damit ein gutes Prinzip bestätigt: Vor dem Gesetz sind alle gleichberechtigt.
Weiterlesen