Vatikan-Umfrage: Furcht vor der Sexualmoral der Gläubigen

Vatikan-Umfrage: Furcht vor der Sexualmoral der Gläubigen … zum Spiegel-Artikel

Deutsche Katholiken diskutieren über die Sexualmoral und die kirchliche Lehre. Beide haben nicht viel gemeinsam. Doch wie sieht es in anderen Ländern aus? Papst Franziskus I. sagte vor seiner Wahl, dass die Kirche krank sei, verpestet durch die Selbstbezogenheit von Personal und Institutionen. Jetzt predigt er die Abkehr von weltlichem Prunk, und fordert zur offenen Diskussion auf, auch Reizthemen sollen auf den Tisch. U.a. geht es dabei auch um Ehe, Scheidung und Empfängnisverhütung. … weiterlesen

  • Weitaus wichtiger als diese drei sehr irdischen Alltagsthemen wäre das Thema von Sex und Kleriker, warum hatten einst Päpste Bordelle gegründet? Warum werden seit Jahrhunderten und Jahrtausenden pädophile Kinderschänder von der Kirche beschützt? Warum umgibt sich die Kirche mit Luxus anstelle sich dem biblischen Gesetz Bete und Arbeite zu beugen? Der Schutz der pädophilen Priesterschaft bekommt ein weiteres neues Gesicht dadurch, dass Papst Franziskus I. den australischen Kardinal Pell in den Vatikan beruft. Dieser ist in Australien für seine Pro-Pädophile- Priesterschaft Einstellung bekannt. Für die Sexopfer hat er nur Drohungen übrig.
  • Ein anderer wichtiger Punkt wäre, warum die Kirche immer noch im Religionsunterricht für Kinder lehrt, dass ihr Gott die Welt erst vor einigen Jahrtausenden erschaffen habe. In jedem Land der Welt gibt es eindeutige Beweise dafür, dass die Welt älter ist, es überall Ureinwohner und antike Götterkulturen gegeben hat. Warum wird es katholischen Kindern auch in 2014 verboten, mit nichtkatholischen Kindern zu sprechen oder gar Freundschaft zu pflegen? Warum empfiehlt man ihnen im Religionsunterricht in staatlichen Schulen, sich nur katholische Ehepartner zu suchen? Erzieht man sich damit die nächsten Generationen an hirnlosen Religionsfanatikern, denen man eine Waffe in die Hand drücken kann, damit sie Freund und Feind gleichermassen ermorden, Hauptsache diese sind Nicht-Katholiken?
  • Inwieweit wird nicht nur Memetik, Hypnose, Trance, Subliminal-Werbung und sonstige Umerziehungstaktiken eingesetzt, um die Gläubigen zu kontrollieren und die Ungläubigen zu missionieren? Den heutigen Menschen ist gar nicht bewusst, wie ihre Gedankenstruktur, hier auch religiöse Vorlieben und Abneigungen ferngesteuert werden. Bei Silverdoctors.com kann man nachlesen, wie beispielsweise die US-Regierung Technik einsetzt, um Religionspropaganda unerkannt einzuschleusen. Reporter Ben Swann erklärte, dass diese Technik, bekannt als “Transcranial Magnetic Stimulation” bereits im Einsatz ist. Das Problem ist, wer ist davon betroffen? Werden die Gehirne von religiösen Menschen derart stimuliert, dass religiöser Terrorismus als Tagesgeschehen akzeptiert wird? Man kennt heute islamische Selbstmordbomber. Doch wo unterscheiden sich diese vom Kreuzritter, selbst Kinder zogen einst für die Lügen der Päpste in den Krieg. Damals wie heute waren Lügen, Hetzen und falsche Versprechungen der Ursprung dieses Wahnsinns.
  • http://www.silverdoctors.com/the-government-is-researching-how-to-use-technology-to-change-your-religious-beliefs/

Empfehlung: 

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.