Zerstörungswahn + Sexmonster

Zerstörungswahn + Sexmonster: Die systermatische Zerstörung nationaler, kultureller und spiritueller Werte ist nicht neu. Egal ob man heilige Eichen in Deutschland umhackte um die Germanen und Nordischen Kulturen unter das biblische Joch und seinen unsichtbaren Gott zu zwingen,  oder ISLa-Terroristen im Mai 2015 Palmyra besetzten, hier wie da ist der identische Hintergrund zu erkennen: Es geht um die Zerstörung existierender Werte, um dem Rest der Weltbevölkerung einen neuen religiösen oder politisch orientierten Wahn aufzuzwingen.

Das Problem ist, dass die Einen wie die Anderen aus den eigenen Reihen, hier die religiöse und politische Führungselite, rekrutiert, organisiert, trainiert und selbstverständlich auch finanziert wird. D.h. die Kuppeln vom Vatikan und von Kapitol stecken hier unter einer Decke. Nur durch angebliche Feinde können beide Taktiker im Hintergrund ihre Kriegsstrategien voll einsetzen. Die Einen zwingen nichtchristlichen Völkern ihre verlogene Bibel auf, die Anderen verkaufen an Freund und Feind gleichermassen ihre Waffen, hier wie da werden Milliarden gescheffelt, Missbrauch betrieben und letztendlich die jeweils eigene NWO angestrebt.

Im Rahmen des Missbrauchsakts werden seit Jahrtausenden auch die Unterwerfung, also auch Vergewaltigung von Frauen und Mädchen, allerdings hauptsächlich durch katholische Kleriker auch von Knaben vorangetrieben. Dieses Spiel wird sogar noch in 2015 getrieben, allerdings nicht nur von IS-Dschihadisten, sondern weitaus näher zuhause, wie dies quer durch deutsche und auch australische Gerichtsfälle zu sehen ist. Ballarat in Victoria füllt seit Wochen die Schlagzeilen der Nachrichten, katholische Priester, allerdings auch Staatsangestellte haben vor allem in den 1960 – 70ern Knaben nicht nur vergewaltigt, sondern auch gefoltert. Nonnen halfen, die Untaten zu beschützen. Mehr als vierzig der damals missbrauchten Knaben haben als Erwachsene inzwischen Selbstmord begangen. Kardinal Pell aus Sydney, ein enger Freund des freiwillig pensionierten Ex-Papstes Ratzinger, residiert im Vatikan und umgeht hierdurch in Australien seine Festnahme. Er ist dafür bekannt, dass er seit Jahrzehnten australische Sexmonster dadurch beschützt, dass er sie quer durch sonstige Diözesen oder auch ins Ausland versetzt. Vorgestern sagte ein älterer Kleriker, egal was jetzt zur Debatte stünde, es wäre uninteressant, die alten Kleriker sterben, doch die Kirche wird weiterexistieren. Er fügte noch den mehrdeutigen Satz an: Die Kirchenmänner machen, was sie schon immer taten.

Auch Politiker machen, was sie schon immer unter dem neuen biblischen Einfluss taten, sie rufen zur systematischen Zerstörung Andersdenkender auf, egal ob im eigenen Land oder ausserhalb der Landesgrenzen. Sie feiern jeden Sieg und auch jede Niederlage und verherrlichen den Massenmord an der Urbevölkerung weltweit. Wird Nahrung oder sonstige Hilfsmittel ausgehändigt, sagen wir an die neuen Flüchtlingsmassen, liegt garantiert schon die Bibel parat. Schlepper, Menschenschmuggler stehen weltweit bereit und versprechen den Massen ein fantastisches neues Leben, solange man sie in den Schiffen weitertransportieren kann. Diese Völkerwanderungen sind ebenfalls nicht neu und sind in der Bibel sehr gut beschrieben, allerdings mit einem anderen Hintergrund als dort zusammenfantasiert. Mit der Verschiebung von Menschenmassen unterwandert man jedes System auf einfache Art und Weise: Nehme sie auf und zahle, oder werde zum Massenmörder.

Ob der Religionsfanatiker dieses Spiel jemals erkennt?

  • Der moderne Mensch entspricht in Verhalten und Denken einem Computerprogramm, welches auf Tagesbasis durch Ferneinflüsse gelenkt, choreographiert und als Glaubensdiktat festzementiert wird.

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.