Zweiundzwanzig Gesichter, Jenny Hill – mehrfache Besessenheit

Maske, Inbesitznahme, freiwillige Inbesitznahme, Ritueller MissbrauchZweiundzwanzig Gesichter, Jenny Hill – mehrfache Besessenheit … zum Ritualabuse.us-Artikel

Dieser englischsprachige Artikel berichtet von Jenny Hill und die 22fache Inbesitznahme Ihres Körpers. Jenny fiel als Sechsjährige einem Ritual zum Opfer. Auch wurde sie für Mind-Control-Programme missbraucht. Jenny lernte mit Hilfe von Psychologen mit dem Endergebnis dieser Mehrfach-Besessenheit und den Rückerinnerungen zu leben. … weiterlesen

  • In restlos allen Fällen von angeblicher Inbesitznahme darf nicht ausschliesslich in rituellem Missbrauch interpretiert werden. Weitaus häufiger liegt kein Missbrauch vor. Vielmehr finden sich Hinweise auf freiwillige Adoption von Fehlverhalten aus dem eigenen Umfeld bis hin zum Kopieren von negativen Verhaltensmuster aus TV, Kino, Romanen und Büchern. Wachsen Kinder nicht mit gewissen disziplinarischen Übungen auf, neigen sie durchaus einmal dazu, alles zu “dramatisieren”, von Geschrei, auf den Boden werfen und mit den Fäusten Hämmern, gegen Wände, Autos und sogar Menschen und Tiere treten, gehört ebenfalls zu dieser freiwillig auferlegten Negativstruktur.
  • Kommt religiös-spiritueller Psychoterror hinzu, verfallen Kinder und Erwachsene gleichermassen auf die Idee “Gott oder Teufel” für ihr Fehlverhalten verantwortlich zu machen. Damit ist gesichert, dass sie die Aufmerksamkeit von Ärzten und Priestern gleichermassen haben, beide Seiten bemühen sich jetzt mit Chemikalien bis Exorzismus darum, solchen Menschen zu helfen “auf den rechten Pfad zu gehen”.
  • Mind-Control-Programme haben meist einen politisch-militärischen Hintergrund. Allerdings setzen alle Religionen ebenfalls solche Programme ein, getarnt als “blinder Gottesglaube”. Hierdurch wird zukünftiger Fanatismus geboren, geschürt bis die ferngesteuerte Puppe “explodiert”, was sich in äusserlichen Tätlichkeiten bis Selbstmordbomben zeigen kann.
  • Nicht zu vergessen sind auch PsyOps, falsche Rückerinnerungen (also direkt ins Gehirn infiltrierte Fehlinformationen).

Empfehlung:

Kontaktieren Sie uns: info @ omega-mysterien.com

TOP

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.